EINLADUNG zum Schnuppertag in der Bücherei Bücherwurm

Am Sonntag 20. März von 12 bis 16 Uhr im Gemeindesaal der Versöhnungskirche,
Buschfeldstraße 30

Das Team vom Bücherwurm lädt ein, die Bücherei von einer anderen Seite
kennenzulernen. Denn bisher als Kinderbücherei bekannt, wird dort auch
vielfältiger Lesestoff für Erwachsene angeboten.

Besuchen Sie ab 12 Uhr die neuen Räumlichkeiten an der Versöhnungskirche
und schnuppern Sie durch das Angebot an Romanen, Krimis, Thriller und
vieles mehr. Der Runde Tisch Holweide veranstaltet einen Bücher-Trödel, wo
Sie gegen eine Spende Bücher mitnehmen können.

Ab 14 Uhr können Sie Kaffee trinken und einige kurzweilige Lesungen aus
Lieblingsbüchern lauschen.

Im Bücherwurm finden auch andere Veranstaltungen statt, so z.B.

Spieletreffen für Familien mit Kindern

Sie finden eine große Auswahl an Spielen, die man vor Ort gemeinsam mit Jane
und Jan ausprobieren und danach ausleihen  kann.  Sonntage 10. April und 15.
Mai von 12-14 Uhr

Vorlesetreff für Babys und Kleinkinder – Geschichten für die Allerkleinsten

Für Eltern und Großeltern, die ihren Kindern schon früh an die Vorlesestimme
gewöhnen möchten. Lernen Sie auch andere Eltern kennen und genießen Sie eine
ruhevolle anregende Auszeit.

Sonntage 10. April, 1. Mai, 12. Juni und 14. August von 9 bis 10 Uhr

http://www.bücherwurm-holweide.de

Ein Zeichen setzen für den Frieden

Am Freitag haben sich alle SchülerInnen und LehrerInnen in Form eines Peace-Zeichens auf dem Schulhof aufgestellt, um ein Statement für den Frieden zu setzen. Damit wollten sie zeigen, dass sie an die Menschen in der Ukraine denken, aber auch daran erinnern, wie wichtig Frieden auf unserer Welt ist.

Karnevalsumzug auf dem Schulhof

Am Karnevalsdienstag haben sich die OGS-Gruppen auf den Weg gemacht und auf dem Schulhof einen kleinen Karnevalsumzug veranstaltet. Dazu hat jede Gruppe einen Motto-Wagen gestaltet und auch Kamelle mitgebracht. Unterstützt wurde der kleine Umzug von der KG UHU von 1924 e.V. aus Dellbrück und der Kindertanzgruppe „Schnäuzer Pänz“.
Es wurde zur großen Freude aller Beteiligten getanzt, geworfen und gesungen. Allen Beteiligten gilt unser großer Dank für einen kleinen Moment der jecken Freude.

Verändertes Lolli-Testverfahren

Liebe Eltern der KGS Neufelder Straße,

wie vom Land NRW bekanntgegeben, wird die Pooltestung durch die Selbsttestung ersetzt. Die Schulkonferenz hat beschlossen, dass alle Schüler*innen von nun an zuhause getestet werden müssen. Ausnahmen bestehen nur für immunisierte Schüler*innen. Ab dem 07.03.2022 müssen nur noch die Kinder mit einem Selbsttest zuhause getestet werden, die noch nicht vollständig über einen Impfschutz (2x geimpft) verfügen bzw. nicht genesen sind. Dennoch können auch immunisierte Kinder weiterhin freiwillig an den Testungen teilnehmen. Diese Selbsttests bekommen Sie wöchentlich von der Schule bereitgestellt. Der Test wird von Ihnen montags, mittwochs und freitags zuhause vor dem Besuch des Unterrichts durchgeführt. Bis zum 07.03.2022 werden wir alle Schüler*innen in der Schule testen.

Ist der Test negativ, kann ihr Kind am Unterricht teilnehmen. Die ordnungsgemäße Durchführung bestätigen Sie einmalig mit einer Bescheinigung. Alternativ können Sie ein Testzentrum aufsuchen.

Ist der Selbsttest positiv suchen Sie bitte eine offizielle Teststelle auf. Sollte ein Test ungültig sein, haben Sie einen „Reservetest“ von uns erhalten, mit dem Sie die Testung wiederholen können.

Sollte bei Ihrem Kind ein begründeter Verdacht auf eine Infektion bestehen, werden wir in der Schule zusätzlich einen Schnelltest vor Ort durchführen.

Viele Grüße,

Ihre Team der KGS Neufelder Straße

Unwetterlage

Liebe Familien der KGS Neufelder Straße,

aufgrund der aktuellen Sturmwarnung bleiben morgen auf Anweisung des Schulministeriums alle Schulen morgen geschlossen:

„Auf Grundlage des Erlasses „Regelungen zum Unterrichtsausfall und anderen schulischen Maßnahmen bei Unwettern und anderen extremen Wetter-Ereignissen“ vom 13.03.2021 wird ein landesweiter Unterrichtsausfall für den 17.02.2022 angeordnet.“ (Schulmail vom 16.02.2022)

Alle Schüler*innen bleiben bitte zu Hause. Wir können auch keine Notbetreuung anbieten.

Sollten Sie zuhause an schulischen Inhalten arbeiten möchten, finden Sie im Lernzeitplaner und den Klassenpadlets ausreichend Inhalte.

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns, alle Schüler*innen wohlbehalten wiederzusehen.

Ihr Team der KGS Neufelder Straße

„Ganz schön blöd!“

Am vergangenen Donnerstag war wieder einmal Zartbitter e.V. mit einem Präventionstheaterstück an unserer Schule zu Gast. Diesmal durften die 3/4er Klassen die Aufführung anschauen.

„Ganz schön blöd!“ heißt die Zartbitter-Theaterproduktion gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen im Grundschulalter. Mit viel Lebensfreude und Musik stärkt „Ganz schön blöd“ das Vertrauen von Kindern in die eigene Wahrnehmung, unterscheidet zwischen schönen und blöden Gefühlen, fördert ein gesundes Misstrauen gegenüber Grenzverletzungen und somit das Vertrauen in sich selbst. Unter Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Präventionskonzepte vermittelt das Theaterstück Mädchen und Jungen, dass es mutig ist, zu den eigenen Ängsten zu stehen und sich in komischen und belastenden Situationen Hilfe zu holen – denn „Hilfe holen ist kein Petzen und kein Verrat!“.

„Ganz schön blöd!“ vermittelt Handlungskompetenzen gegen sexuellen Missbrauch durch Erwachsene. Es stärkt Mädchen und Jungen gegen Angstmache und sexuelle Übergriffe durch Jugendliche und Gleichaltrige und setzt auf eine altersgerechte Art und Weise einen deutlichen Schwerpunkt in der Vorbeugung von Gewalt im Internet, per Handy und Spielkonsole. Dabei benennt das Theaterstück nicht nur die Problematik, sondern fördert die Widerstandskraft und Solidarität der Kinder untereinander, die Übergriffe per Handy und Internet keineswegs cool, sondern gemein finden.

Im Anschluss an die Aufführung gab es genug Raum für eine Diskussion zur Thematik und Fragen der Schüler:innen.