Liebe Familien der KGS Neufelder Straße,

Ab morgen wird in ganz NRW die Maskenpflicht auch am Sitzplatz wieder eingeführt und dafür die Quarantäneverordnung geändert. Diese gilt auch in der Betreuung des Ganztags.

Wenn keine außergewöhnlichen Umstände (zum Beispiel Ausbrüche oder Auftreten von neuen Virus-Varianten) vorliegen, wird sich die Anordnung von Quarantänen wieder nur auf die infizierte Person beziehen.

Wir bitten Sie daher mit Ihren Kindern noch einmal über das Tragen der Masken zu sprechen, diese zu üben und ausreichend Ersatzmasken mitzugeben. Bitte beachten Sie, dass es sich um Masken in Kindergrößen handeln sollte, da nur dann die Quarantäneverordnung umgesetzt werden kann.

Auf dem Schulhof gilt weiter keine Maskenpflicht.

Wir achten ebenfalls weiter auf das korrekte Lüften in Intervallen (20 Minuten geschlossen, damit sich die Räume aufwärmen können. 3 Minuten Stoßlüften, damit die Luftqualität gut bleibt.)

Sollte es trotzdem zu Quarantänen kommen gilt auch weiterhin die Möglichkeit des Freitestens nach einer positiven Testung ohne Symptome nach 5 Tagen. Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass im Anschluss manchmal erneut positive Testergebnisse kommen. Wir bitten Sie daher Ihre Kinder nicht nach 5, sondern  erst nach 7 Tagen freitesten zu lassen. Sie können Ihr Kind aber auch gerne 10 Tage zu Hause behalten

Schultage, welche die Kinder in Quarantäne verbringen, werden nicht als Fehltage gewertet. Das Material für die Beschulung in einer möglichen symptomlosen Quarantäne erhalten Sie über die Klassenlehrer*innen bzw. das Klassenteam.

Sollte Ihr Kind genesen oder geimpft sein, bitten wir Sie das entsprechende Anfangs- und Enddatum den Klassenlehrer*innen aufgrund der derzeit gültigen Quarantäneverordnung mitzuteilen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.schulministerium.nrw/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-mit-der-rueckkehr-zur-maskenpflicht-sichern-wir-den